Was wir lesen

Es gibt Bücher, die sind so spannend, so aufwühlend, so interessant, so witzig, dass man sie einfach nicht aus der Hand legen kann. Einige dieser Bücher haben wir gelesen und für Sie zusammengestellt. Viel Spaß beim Stöbern.

T.C. Boyle - Sprich mit mir

Roman

T.C. Boyle - Sprich mit mir

Carl HanserVerlag, Hardcover, 352 S., 25,00 €

Der Schimpanse Sam kann sich in Gebärdensprache unterhalten. Er ist das Versuchstier/kind, das in einer wissenschaftlich betreuten Pflegefamilie heranwächst, ohne Zugang zu Artgenossen. Unter anderem soll herausgefunden werden wie weit er ein Ichbewußtsein besitzt, wie nahe er menschlichen Gefühlen kommt. Zu einer seiner Betreuerinnen entwickelt er ein  besonders enges Verhältnis. Sie ist es auch, die ihn vor dem Verkauf an ein pharmazeutisches Labor rettet, nachdem Forschungsgelder gestrichen wurden. Und nun beginnt eine abenteuerliche Flucht, bei der es nicht mehr nur um Geld, wissenschchaftlichen Ehrgeiz und Ruhm geht, sondern ums Überleben. Spannend, berührend. Armin Böttinger

Top Tipp

Sachbuch/Science -Fiction

KI 2041

Kai Fu Lee/ Qiufan Chen, Campus- Verlag, 524 S., 26,00 €

Kai Fu Lee/ Qiufan Chen - KI 2041

Ein sehr interessantes Experiment: Ein Wissenschaftler (Kai Fu Lee) überprüft den Realitätsgehalt und die zukünftige Machbarkeit von Ideen zur weiteren Entwicklung der künstlichen Intelligenz, die ein Science-Fiction Autor (Qiufan Chen) in seinen Kurzgeschichten entwickelt.
Ungewöhnlicher Ansatz, der aber einen eigenen Reiz hat. Kein trockenes Sachbuch und auch keine völlig frei erfundenen “Tatsachen”. Volker Rückle

Krimi

Der gekaufte Tod

Stephen Mack Jones, Tropen Verlag, 368 S., 17,00 €

Stephen Mack Jones - Der gekaufte Tod

August Snow ist ein Ex-Polizist aus Detroit. Er ist durch seine zu erfolgreichen Ermittlungen in einem spektakulären High-Society- Skandal bei den Stadtoberen und seinen Vorgesetzten in Ungnade gefallen. Versüßt wird ihm sein erzwungener Abschied aber durch eine Millionen-Abfindung, die er vor Gericht erstritten hat. Als Snow nach einem Jahr im Ausland nach Detroit zurückkehrt, wird er direkt in den mysteriösen Tod einer der reichsten Damen der Stadt verwickelt.
Alles sieht nach einem Selbstmord aus, aber Snow glaubt nicht daran und ermittelt auf eigene Faust.
Ein spannender, intelligent konstruierter Thriller, der durch seine gut gezeichneten Figuren und nicht zuletzt durch die abgehalfterte Metropole Detroit als Hintergrund überzeugt. Volker Rückle

Belletristik

Die Eroberung Amerikas

Franzobel, Paul Zsolnay Verlag, 544 S., HC, 20,00 €

Franzobel - Die Eroberung Amerikas

Der Name Franzobel steht für gepflegte Groteske, für Absurdität und schwarzen Humor.
Er überzeugt einmal mehr durch Einfallsreichtum und stilistische Virtuosität.
Ein spannender und effektvoller, aber auch zutiefst verstörender Roman.
Die Geschichte ist, bei aller grotesken Farbigkeit, auch eine politische, die besser nicht in unsere Gegenwart passen könnte. Armin Böttinger

Thriller

Entgültig, Niemals, Geblendet

Andreas Pflüger , Suhrkamp Verlag, zw. 450-500 S., TB 10,00 €/ 11,00 € (auch als HC erhältlich)

Andreas Pflüger - Entgültig, Niemals, Geblendet

Trilogie um die blinde Elitepolizistin Jenny Aaron .
Packend intelligent mit einer ungeheuren Spannung
geschrieben. Ein Muß für jeden Thriller Fan .

Es ist sehr von Vorteil wenn man mit Band 1 beginnt ! Armin Böttinger

Belletristik

Gott der Barbaren

Stephan Thome, Suhrkamp Verlag, 710 S., HC 25,00 €/ TB 15,00 €

Stephan Thome - Gott der Barbaren

Gott der Barbaren,
spielt im China des 19.Jahrhunderts zur Zeit der Taiping Revolution.
Doch unsere Gegenwart scheint immer durch und zeigt, dass die Auswirkungen bis in die Heutige Zeit reichen.
Ein historischer Abenteuerroman über Religion und Gewalt in Gottes Namen von erstaunlicher Aktualität. Armin Böttinger

Belletristik

Eine allgemeine Theorie des Vergessens

José Eduardo Agualusa , btb Verlag, Taschenbuch, 208 S., 10,00 €

José Eduardo Agualusa - Eine allgemeine Theorie des Vergessens

José Eduardo Agualusa hat mit seinem wunderbaren, dicht und spannend gewobenen Roman, der das Fantastische der Wirklichkeit und eine Art höhere Gerechtigkeit beschwört, unvergessliche Szenen geschaffen, tragisch, komisch, grotesk. Dieser Roman feiert die Kunst des Erzählens selbst. Armin Böttinger